Berlinale IX,X und XI – Zwei Odysseen und Schuld oder Sühne

Montag – der bisher beste Tag . Und da kam so: zunächst im Vorverkauf früh morgens Karte ergattert für den Konzertfilm am Donnerstag, dann… Marussia – ist ein 6jähriges russisches Mädchen, das im Schlepptau ihrer emigrierten Mutter durch Paris gezogen wird. Ohne feste Bleibe, ohne echten Plan. Ihre Mutter Lucia ist so verstiegen wie konsequent. … WeiterlesenBerlinale IX,X und XI – Zwei Odysseen und Schuld oder Sühne

Berlinale VI, VII, VIII – Shopping, Hide your smiling faces, Lose your head

Mit 3 Filmen am Tag stimmt die Schlagzahl -und sonntägliches Familienleben ist ansatzweise auch noch drin. Shopping – Mannwerdung in Neuseeland in den 80ern. Willie ist halb-samoanischer Abstammung, für seinen Vater als Auszubildender in einem Kaufhaus eine latente Enttäuschung und für seinen kleinen Bruder ein glühendes Vorbild. Bis er an den Tagedieb Bennie und dessen … WeiterlesenBerlinale VI, VII, VIII – Shopping, Hide your smiling faces, Lose your head

Berlinale III,IV,V – I used to be darker / Za Marksa / Je ne suis pa mort

Der erste Test – ein Drei-Film-Tag. Ein guter. I used to be darker – Och nöö, gleich wieder ein Trennungsfilm. Junge Nord-Irin hat es wegen Liebschaft in die USA verschlagen. Diese ist just vorbei, als sie feststellt, dass sie schwanger ist. Kurzentschlossen meldet sie sich bei Onkel und Tante in Baltimore an…. die selber gerade … WeiterlesenBerlinale III,IV,V – I used to be darker / Za Marksa / Je ne suis pa mort

Berlinale II – Fynbos

oh nee, oh nee… nicht schon wieder Kardinalfehler. Nicht ausgeschlafen nach Arbeitstag in einen zweiten Film gehen, der einen nicht durch thrills mitreißt, sondern Aufmerksamkeit fordert. Mitgezählt ? 4 Fehler auf einmal. Resultat: Schlummerstunde. Wie gut, dass ich für den Rest der Berlinale frei genommen habe. Der Film ist nicht schuld. (Wie auch?)  Was ich mitbekommen habe: Südafrika, … WeiterlesenBerlinale II – Fynbos

Berlinale I : TPB – AFK

Hinter dem etwas kryptischen Titel verbirgt sich ein norwegischer Dokumentarfilm über den politisch vorangetriebenen Strafprozess gegen die Gründer und Macher der filesharing Seite The Pirate Bay. (TPB AFK = The Pirate Bay away from keyboard) Zwar sind die meisten Filme auf der Berlinale eher nicht Unterhaltungs-Industrie-Produkte …dennoch führt die Thematik „geistiges Eigentum“ natürlich zu Reibung. … WeiterlesenBerlinale I : TPB – AFK