Berlinale 2019, Tag 10: Dinosaurier, das Kreuz mit dem Kreuz …und das mit der Wahrheit.

Man schaut häufiger als erstes auf die Lauflänge des gebuchten Filmes. Nicht nur um zu checken, wie sehr man sich um den nächsten beeilen muss. Kurz vor Ende der Berlinale mischt sich wie so häufig Wehmut mit, ja, Erleichterung. Öndög (VR China, Regie: Wang Quan’an) Jede Menge Gegend. Mongolische Steppe im Winter. Eine Frauenleiche wird … WeiterlesenBerlinale 2019, Tag 10: Dinosaurier, das Kreuz mit dem Kreuz …und das mit der Wahrheit.

Berlinale 2019, Tag 9: Revoluzzer, Mafia-Fotos, kaputte Frauen …und eine Visitenkarte

 Der Ticketstapel arbeitet sich langsam ab, oder bin ich bald abgearbeitet ? Marighella (Brasilien, Regie: Wagner Mauro ) Ein Bio-Pic gönne ich mir, wenn möglich, jedes Jahr. Gönnen, weil das Genre zwar verlockend ist, es jedoch nicht immer die Hoffnungen einlöst. Mal ist es allzu leichte Kost, mal  merklich tendenziös. 1964. Zu Beginn der Militär-Diktatur … WeiterlesenBerlinale 2019, Tag 9: Revoluzzer, Mafia-Fotos, kaputte Frauen …und eine Visitenkarte

Berlinale 2019, Tag 8: Kurzes, Psychosen und eine Filmstudentin

vorlauf Kurzfilme – Generation14 Wenigstens einmal wollte ich dies Jahr in die Kurzfilme testen. Zählte dann jedoch 8(!) in diesem Programm. Würde man da noch den Überblick nach gut 2h haben? Doch, wenn man schon vermessen genug ist, 10 Tage komplett für Kino frei zu räumen, warum nicht ? In „L’empire  perfection“ wurde letztes Jahr … WeiterlesenBerlinale 2019, Tag 8: Kurzes, Psychosen und eine Filmstudentin

Berlinale 2019, Tag 7: Staatenflucht, Ölkrise …und Hyperrealismus

Nun weiß ich auch, was „Nach Beginn der Vorstellung kein Anrecht auf Einlass/Späteinlass nur nach Maßgabe“ bedeutet. Scheinbar den angekündigten BVG Streik morgen vorweg nehmend, kroch die U9 die letzten 2 Stationen quasi geradezu. Völlig atemlos angekommen fand ich mich mit 40 weiteren vor verschlossenen Türen. Um ehrlich zu sein: Wie wir dann ca. 8min … WeiterlesenBerlinale 2019, Tag 7: Staatenflucht, Ölkrise …und Hyperrealismus

Berlinale 2019, Tag 6: Teen noir, Geisterflotte, unerklärliche Empfängnis und…die Deneuve

Gewagt: Nicht nur ein 4-Film-Tag im Allgemeinen. Sondern auch eine Vormittags-Vorstellung zu buchen, während man im Vorverkauf in der Regel eine gute Dreiviertelstunde braucht um dranzukommen. Mit etwas Glück lief alles glatt und ich schätze mich glücklich diesen ersten Film des Tages doch noch in mein Programm bekommen zu haben: Knives and Skin (USA, Regie: … WeiterlesenBerlinale 2019, Tag 6: Teen noir, Geisterflotte, unerklärliche Empfängnis und…die Deneuve